Reiterfreizeiten

Reiterfreizeit beim RVA im Frühjahr 2017

Das typische Aprilwetter mit Sonne, Regen und Wind störte die sieben jungen Nachwuchsreiter bei der diesjährigen Frühjahrsreiterfreizeit mit Reitabzeichenprüfung beim Reiterverein Alvern nicht. In einem mehrtägigen Lehrgang, der in der Reitanlage von Uta zur Kammer stattfand, lernten die Kinder unter der Leitung von Helga zur Kammer mit Unterstützung durch Anja Wiesemann außer Reiten auch den richtigen Umgang mit Pferden und Ponys. Zweimal täglich saßen die Kinder auf Pferd oder Pony und übten sich im Dressur reiten. Die jungen Reiter pflegten und putzten ihre vierbeinigen Freunde, sie halfen beim Füttern, Einstreuen, Ausmisten und Fegen im Stall und lernten die Arbeiten in der Reithalle kennen. Auch die Theorie war ein wichtiger Bestandteil des Lehrgangs. Den Teilnehmern wurden Kenntnisse zu Pferderassen, Farben und Körperbau des Pferdes vermittelt. Erklärungen gab es zum Sitz des Reiters, zu den Hufschlagfiguren und zu den Regeln in der Reitbahn. Trotz der vielen Unterrichtsstunden gab es für die Kinder dazwischen genug Zeit zum Spielen und Toben. Auch ein Bastelvormittag unter Aufsicht von Monika Wienhold und eine gemeinsame Übernachtung gehörten zum Programm. Am Ende des Lehrgangs entschied sich Jette Vogel zur Reitabzeichenprüfung anzutreten und darf nun das Reitabzeichen RA 8 tragen. Zum Abschluss des Lehrgangs trafen sich die Teilnehmer mit ihren Familien und Freunden zum gemeinsamen Grillen.


 




 

Reiterfreizeit in den Herbstferien beim Reiterverein Alvern

Langeweile in den Ferien? Einfach nur abhängen? Nicht beim Reiterverein Alvern! Dort fand unter Leitung von Reitlehrerin Helga zur Kammer eine 5-tägige Reiterfreizeit statt. Tatkräftige Unterstützung bei der Betreuung der Teilnehmer fand sie bei Alyssa und Celine Breitenfeld. Immerhin 12 Kinder hielten das Dreiergespann ordentlich auf Trab. Das Programm auf der Reitanlage zur Kammer bot neben zwei Reitstunden täglich zusätzlich viel Abwechslung. So sorgten eine lustige Hofralley, gemeinsame Spiele an der frischen Luft und ein Grillabend mit Eltern für Unterhaltung. Eine gemeinsame Fahrt zu den German Classics nach Hannover  bildete einen gelungenen Abschluß der Veranstaltung.