Jahreshauptversammlung

Absage/Verschiebung der Mitgliederversammlung

 

Die für den 17.2.2021 geplante Mitgliederversammlung wird aufgrund des Bund-Länder-Beschlusses über die Verlängerung des Lockdowns zunächst abgesagt und auf einen Zeitpunkt in diesem Jahr, der noch bekanntgegeben wird, verschoben.

Wir bitten aus dieser Konsequenz heraus um Ihr Verständnis.

 

Protokoll vom 20.02.2019

  

 

  

Jahreshauptversammlung des Reitervereins Alvern am 19.02.2020

 Traditionsgemäß hatte der Reiterverein Alvern (RVA) seine Mitglieder auch 2020 zur Jahreshauptversammlung wieder ins Landhotel Heidkrug in Alvern eingeladen. RVA-Vorsitzender Karsten Rypholz begrüßte 30 Vereinsmitglieder - 27 Stimmberechtigte und drei Jugendliche.

Geschäftsführerin Jana Axt stellte den Kassenbericht für 2019 vor. Kassenprüferinnen Isabel Zietlow und Janka Lockemann hatten die Kasse ohne Beanstandungen geprüft. Mit dem wirtschaftlichen Endergebnis kann der Verein ebenso zufrieden sein wie mit der konstant gebliebenen Mitgliederzahl, freute sich Axt.

Den bebilderten Bericht des Vorstandes hatte RVA-Pressewartin Christiane Sadowsky mit Unterstützung durch Katherine Faust zusammengestellt. Die Anwesenden sahen Fotos von den großen RVA-Veranstaltungen und den weiteren Aktivitäten für Freizeit- und Turnierreiter im letzten Jahr sowie Bilder von Kreis-, Bezirks-, Landes- und Bundesmeisterschaften, an denen RVA-Reiter im vergangenen Jahr erfolgreich teilgenommen haben. Zu den Fotos berichteten die jeweils zuständigen Beauftragten über den Veranstaltungsverlauf. Die größte reitsportliche Veranstaltung des RVA war auch 2019 wieder das 3-tägige gut besuchte Mai-Reitturnier auf dem Heidberg in Alvern mit drei regenfreien Tagen und Sonnschein aber mit kühlen Temperaturen im Schatten. Das Turnier war sowohl für den Veranstalter als auch für Teilnehmer und Zuschauern erfolgreich, freute sich die für die Turnierorganisation verantwortliche Cornelia Telker. Eine von Christina Künneke zum letztjährigen Maiturnier gelungen zusammengestellte Präsentation mit Fotos und Filmsequenzen unterstrich die Ausführungen von Telker. Das Highlight bei den Erfolgen der RVA-Reiter im letzten Jahr war der Sieg von Lene Bubke auf ihrer Chicolina im VGH-Cup-Finale in Hannover. Bubke gelang es nicht nur als erster RVA-Reiterin sondern auch erstmalig in der 25-jährigen Geschichte des VGH-Cups den Sieg und den Siegerpreis – einen Pferdeanhänger – für den Kreisreiterverband SFA in den Heidekreis zu holen.

Cornelia Telker stellte die 39 RVA-Reiter mit Turniererfolgen und in LPO-Prüfungen erreichten Ranglistenpunkten vor. Die Rangliste wird angeführt von Uta zur Kammer gefolgt von Stefanie Munstermann-Zurhorst und Anna Viktoria Munstermann.

Die nachfolgenden Wahlen mit Wahlleiterin Annegret Cohrs veränderten die Zusammensetzung des RVA-Vorstandes nicht. Clarissa Sander, Beauftragte für den Breitensport wurde einstimmig wiedergewählt. Janka Lockemann rückte auf den Platz der ersten Kassenprüferin vor. Zweite Kassenprüferin wurde Anja Wiesemann, zu deren Vertreterin Dörte Worthmann einstimmig gewählt wurde. Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit bedankte sich der RVA-Vorsitzenden Karsten Rypholz bei Carina Becker und Ingrid von der Wroge mit einer Aufmerksamkeit. Rypholz schloss die Versammlung mit Dank an alle freiwilligen Helfer und alle Spender, ohne deren Hilfe die Durchführung der zahlreichen RVA-Veranstaltungen und insbesondere des großen Maiturniers nicht möglich wäre.