Abzeichenprüfungen

...... beim RV Alvern am 4.4.2018

 

Prüfungen zu Basispass, Longierabzeichen und Reitabzeichen beim Reiterverein Alvern

Auf ihre FN-Abzeichenprüfungen waren die neun Prüflinge des Reitervereins Alvern von ihren Ausbildern Cornelia Telker, Stefanie Wichern und Uta zur Kammer über Wochen intensiv in Praxis und Theorie vorbereitet worden. RVA-Leistungssportbeauftragte Carina Becker hatte die FN-Richter Alexandra von Samson-Sager und Alwin Dietrich als Prüfer eingeladen und den Prüfungstag so organisiert, dass alle Prüfungen ohne Unterbrechungen auf Hof Wichern abgenommen werden konnten. Der ersten Prüfung zum Basispass Pferdekunde stellten sich die vier Kandidaten Saskia Hennies, Emily Joisten, Volker Schwenke und Jette Vogel, die in Theorie und Praxis zeigten, dass sie grundlegende Kenntnisse über Pferdehaltung und Fertigkeiten im Umgang mit dem Pferd erlernt haben. Barbara Stegen nahm an der Prüfung zum Longierabzeichen LA5 teil. Zur Prüfung für das FN-Reitabzeichen Klasse 4 - RA4 - hatte sich Emma Jerokowski und für die Prüfung zum FN-Reitabzeichen Klasse 5 - RA5 - hatten sich Hanna Depolt, Paula Schwenke und Jule Witte gemeldet. Bei den Reitabzeichenprüfungen wurde zunächst Theoriewissen an Stationsprüfungen wie z.B. Sattelplatz, Fitness des Reiters oder Tierschutzgesetz abgefragt. Im praktischen Teil zeigten die jungen Reiterinnen dann ihr Können in Springen und Dressur. Im letzten Stationsgespräch nach der Dressur bewiesen die Prüflinge noch ihre theoretischen Kenntnisse in Reitlehre und Skala der Ausbildung. Das bange Warten für die Prüflinge endete erst nach Abschluss der letzten Theorieprüfung, dann verkündeten die Richter die Ergebnisse. Sie gratulierten allen sichtlich erleichterten Prüflingen zur bestandenen Prüfung und überreichten ihnen ihre Urkunden und Abzeichen.